POWER FOOD No 12: Ingwer- Power- Shot

  • 25.09.2017
  • Erstellt von Isabelle Blaich
  • Ernährung

scharf & sauer - mit Power gegen die Erkältungsvieren

Jeden Morgen ein kleiner Power-Shot und die Erkältung hat wenig Chancen!

Die Zeit der trockenen Heizungsluft und geschlossenen Räume ist angebrochen. Neben viel Bewegung an der frischen Luft, können wir auch über die Ernährung unser Immunsystem wiederstandsfähiger machen. Hier mein Power-Rezept. Hält fit, gut gelaunt und macht wach am Morgen:

 

REZEPT

ZUBEREITUNGSZEIT  max. 10 Minuten. Du brauchst eine Küchenmaschine oder einen Pürierstab.

ZUTATEN (ergibt ca. 0,5 l)

 

  • Saft von 2 Zitronen
  • 1 Apfel (Birne oder Orange)
  • 4-5 cm Ingwerwurzel (geschält)
  • 125 ml Wasser (alternativ für Feinschmecker: Apfel- oder O-saft)
  • 1 TL Kurkuma (oder 2-3 cm frische Kurkuma-Wurzel)
  • 1/2 Löffel Kokosfett oder Mandelmus (Fett, um die Wirkstoffe besser aufzunehmen)

 

Wer Gewürze liebt, der kann 1 TL Zimt hinzufügen. Wer es scharf mag, fügt 1 Löffelspitze Chili oder Cayenne hinzu.

 

ZUBEREITUNG

Alle Zutaten in einer Küchenmaschine pürieren. In einer luftdichten Schraubflasche oder einem Glas konservieren. Im Kühlschrank hält der Saft 4-6 Tage.

 

DOSIERUNG
Augen zu und durch! Ein shot am Morgen vertreibt Erkältung und Sorgen :). Wer einen empflindlichen Magen hat, sollte den Shot vielleicht erst einmal vorsichtig ausprobieren und dann langsam auf 1x/Tag steigern.

 

Na dann Prost und bleib gesund !!!!!!!!
Deine Isabelle

 

Mehr Fakten zu den Zutaten:

Zitrone = wirkt basisch und hydriert, hemmt Entzündungen, fördert die Verdauung und reinigt die Nieren.

Ingwer & Chili = stärken die Immunabwehr, wirken verdauungsanregend, schmerzlindernd und gegen Übelkeit

Zimt (bio) = ursprünglich als Heilpflanze genutzte Baumart, Appetit - und verdauungsanregend, positiven Einfluss auf den Insulinhaushalt, Achtung: auf gute Qualität setzen! zb. Bio - Ceylon

Kurkuma = die Wurzel wirkt antioxidativ gegen Entzündungen, reguliert die Magen- & Gallensaftproduktion und somit die Nahrungsverwertung. Laut med. Forschung wirkt Kurkuma bei regelmäßigem Verzehr stimmungsaufhellend und wird in manchen Fällen als natürliches Antidepressiva eingesetzt.